5 goldene WG-Regeln: So klappt es mit den Mitbewohnern

Schon wieder kein Klopapier und der Müll stappelt sich? Wir geben Tipps für ein harmonisches WG-Leben mit euren Mitbewohnern.

5 goldene WG Regeln. So klappt es mit den Mitbewohnern

1. Kommuniziert und klärt Regeln ab

Ob Zweck- oder Party-WG, Kommunikation gehört dazu. Daher solltet ihr Absprachen treffen, Probleme ansprechen und Regeln klären, denn ohne Kommunikation sind Konflikte vorprogrammiert. Besprecht diese Regelungen auch mit neuen Mitbewohner*innen, am besten schon beim WG-Casting. 

2. Erstellt einen Putzplan 

Der Mülleimer wurde seit Tagen nicht rausgebracht und auch das Geschirr stapelt sich. Jede WG geht anders mit dem Putzen um und die einen stört der Dreck mehr als dem anderen. Was hilft ist ein klarer Putzplan. Setzt euch zusammen und schaut, wie oft welcher Teil der WG sauber gemacht werden soll. So kennt jeder seine Aufgaben und kann sich nicht vor dem Putzen drücken. Vereibart auch mögliche „Strafen“ wie kochen oder backen, falls jemand seinen Dienst nicht ausführt.

3. Teilt ausgaben gerecht auf 

Wenn es um Geld geht, hört die Freundschaft oft auf. Wer ständig seinem Geld für Miete, Putzmittel oder dem Kasten Bier hinterherrennen muss ist oft genervt und schon bald fehlt die Lust am gemeinsamen Einkauf. Mit einem Dauerauftrag ist die Miete jeden Monat schnell bezahlt. Für gelegentliche Einkäufe eignet sich auch eine Haushaltskasse.

4. Jeder kauft mal ein

Wieder kein Klopapier und Mülltüten gibt es auch keine mehr. Typisch für WGs. Was hilft ist eine Einkaufsliste, in die jeder schnell Dinge die fehlen eintragen kann. Tragt gemeinsame Einkäufe in eine Liste ein um diese zu teilen. 

5. Toleranz und Rücksicht gehören dazu

Da man nicht alleine wohnt, sind die wichtigsten Tugenden in einer WG Toleranz und Rücksicht. In einer Wohngemeinschaft muss man Kompromisse schließen und auf seine Mitbewohner Rücksicht nehmen. Wenn ein Mitbewohner beispielsweise am nächsten Tag eine Prüfung schreibt, sollte die Party vielleicht nach draußen verlagert werden. Daher ist es immer gut einen gemeinsamen Kalender zu führen. Dazu sollte man Dinge offen ansprechen können. Wie soll der unordentliche Mitbewohner sonst wissen, dass die Barthaare im Waschbecken wieder stören?

Wer das beherzigt, der kann das WG-Leben mit all seinen Vorteilen so richtig genießen und jede Menge Spaß haben. Oft entstehen aus WGs sehr gute Freundschaften fürs Leben. 

Immer wissen, was in eurer WG abgeht mit flatify.

Mit flatify habt ihr den perfekten Überblick über euer WG-Leben. Ob Putzplan, Einkaufsliste, Ausgaben oder Termine, mit der WG-App flatify habt ihr alle Funktionen in einer App.

Mehr Informationen zur WG-App flatify

Jetzt herunterladen:

flatify Appstore

 Google Play Flatify Download

Flatify - Eure WG- und Putzplan-App